zurück
Pressearchiv

02.11.2011

EWB fährt mit Strom

Die EWB macht sich für den Einsatz von Elektromobilität stark. Elektromobilität ist ein wichtiges Thema: sie ist im Zuges des Umbaus der Stromerzeugung hin zu regenerativen Energien ein Mittel der Wahl. Sie macht uns zukünftig unabhängiger von fossilen Energieträgern.

In diesem Rahmen verfügt das heimische Versorgungsunternehmen jetzt über ein Elektroauto. Damit geht die EWB einen nächsten Schritt in die E-Mobilität und leistet einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz.
„Elektrofahrzeuge machen eine zukunftsfähige Mobilität möglich und sind prinzipiell gut für das Klima” erläutert EWB-Geschäftsführer Alfred Würzinger.
Zurzeit ist der Kauf eines Elektrofahrzeugs noch nicht alltäglich. „Daher werden wir Erfahrungen mit der Eignung dieser innovativen Technologie machen und auf unserer Internetseite regelmäßig darüber berichten”, führt Alfred Würzinger aus. „Der Verbraucher benötigt schließlich Informationen zu den elektrobetriebenen Fahrzeugen, um sich eine fundierte Meinung bilden zu können.
Der Straßenflitzer der EWB ist nicht nur wegen seiner visionären Technologie und des modernen Designs besonders: bekannte Gebäude und Personen aus dem Versorgungsgebiet zeigen dem Betrachter, wohin der Kleine gehört.
Wer sich für das Elektroauto interessiert, kann sich diesen „Stargast” am Stand der EWB auf der Messe „wohnen & wohlfühlen” vom 4. bis 6. November 2011 in der Stadthalle Bünde ansehen.